News

17.07.2017

Jugend unterstützt "JUGEND RETTET"

Die Geschwister-Scholl-Schulen übergeben symbolisch ihre Spende an Paul Vinke von der Organisation "JUGEND RETTET".


Botschafter_innen der Jugendorganisation"JUGEND RETTET" waren zu Gast am Schulzentrum in Kinderhaus. In der letzten Schulwoche vor den Ferien, am 12.7., informierten sie in einer Doppelstunde über ihre lebenswichtige Mission im Mittelmeer: Mit ihrem Schiff, die JUVENTA, rettet eine 11-13 Personen starke Crew seit 2016 in Seenot geratene Migranten, im letzten Jahr über 6.526 Menschen. Sie erläuterten die verschiedenen Fluchtursachen und -hintergründe und stellten sich den Fragen der interessierten Schüler_innen.
Da sich die Organisation und ihre ehrenamtlichen Helfer ausschließlich über Spenden finanzieren, sind sie dringend auf finanzielle Hilfe angewiesen. Dankenswerterweise waren wir in der Lage die couragierten Einsätze finanziell zu unterstützen und zwar mit den übrig gebliebenen Spendengeldern aus dem Projekt "Helfen macht Schule", mit dem im Winter 2015 auf Initiative von LehrerInnen und Schülern der Realschule und des Gymnasiums hin, Kleiderspenden in ein slowenisches Flüchtlingslager gebracht werden konnten. So durfte die ehemalige Kollegin und Initiatorin der Spendenaktion, Frau Futterknecht, dem Münsteraner Botschafter für JUGEND RETTET, Paul Vinke, einen Scheck in Höhe von 2085 Euro überreichen.