Anmerkungen: Alle Fahrten eines Jahrganges finden zeitgleich statt. Sie sind im Schulprogramm verankert und durch die Schulkonferenz beschlossen. Hierdurch ist eine Bezuschussung durch die Agentur für Arbeit bzw. durch den Förderverein möglich. Das derzeitige  ist Grundlage für die Fahrten kommender Jahre, die Ziele werden mit den Beteiligten abgesprochen.

AKTUELL: Das Fahrtenprogramm wird 2017 in einer modifizierten Fassung neu verabschiedet. Bis dahin gelten die bestehenden Vereinbarungen.

Klassenfahrt in der 6. Klasse:

Die Klassenfahrt am Anfang der Stufe 6 dient der Stärkung des Klassenverbands und bietet den Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit sich auch außerhalb von Schule und Unterricht bei gemeinsamen Unternehmungen besser kennenzulernen und miteinander umzugehen. Gruppendynamische und/oder erlebnispädagogische Aspekte stehen daher im Vordergrund. Da fast alle Schüler der 6.Klasse an der Sprachfahrt nach Hastings (siehe unten) teilgenommen haben, wird diese Fahrt in diesem Schuljahr auf drei Tage gekürzt, auch um die finanziellen Belastungen zu verringern.

Gemeinschaftstage in der Klasse 7:

Die Schule führt diese „Woche der Klassengemeinschaft“ bereits seit mehreren Jahren durch. Um eine möglichst „schulfreie“ Atmosphäre zu schaffen, arbeiten die Schülerinnen und Schüler zu selbst gewählten Themen mit den „Teamern“ der CAJ-Werkstatt. Am Anfang der Mittelstufe stehen Hilfen zur Selbstfindung und zur Stärkung des sozialen Beziehungsfelds während der Entwicklungsphase der Pubertät als Übergang von der Kindheit zum Erwachsenwerden im Vordergrund

Klassenfahrt in der 9. Klasse:

Das Ende der Sekundarstufe I und (für die meisten) der Übergang in die Gymnasiale Oberstufe stellt eine wesentliche Zäsur in der Schullaufbahn der Schülerinnen und Schüler dar. Im Mittelpunkt dieser Abschlussfahrt der Sekundarstufe I standen in den letzten Jahren oft Sportarten, die im normalen Sportunterricht nicht zu vermitteln sind, wie Ski- oder Wassersportkurse. Dies soll – soweit möglich - beibehalten werden, da es besonders die Selbstständigkeit und die soziale Kompetenz fördern.

 

 

Studienfahrten in Jgst. 13:

Die einwöchige Studienfahrt zu Beginn der Jgst. 13 (zukünftig Jgst. 12/Q1) wird durch die Leistungskurslehrer einer der beiden Leistungskursschienen organisiert und im Unterricht zusammen mit den Schülerinnen und Schülern vorbereitet und geplant. Die Fahrten erhalten daher eine gewollte inhaltliche Ausrichtung, das Programm vor Ort ist entsprechend auf das jeweilige Fach abgestimmt. Verschiedene Ziele in Europa bieten den Schülerinnen und Schülern Gelegenheit, ihre fremdsprachlichen und interkulturellen Kompetenzen in einer authentischen Lernumgebung zu erproben und zu erweitern. Sie erfahren Politik, Kultur, Geschichte, Alltagsleben in unmittelbarer Anschauung, eine gute Vorbereitung auf ein Leben in einem zusammenwachsenden Europa.

Angebotssprachfahrten im Schuljahr 2011/2012

Anmerkungen:

Pro Schuljahr sollte eine Schülerin oder ein Schüler nur an einer Fahrt teilnehmen.

Die Möglichkeit der Teilnahme an den Angebotssprachfahrten richtet sich nach den Kapazitäten und fachlichen Auswahlkriterien, die von den jeweiligen Fachschaften vorgegeben werden.

Die Austauschfahrten bestehen aus einem Besuch im Gastland und einem Aufenthalt der Gastschüler in Münster. Die Unterbringung erfolgt in den Familien.

Sonstige Fahrten

Anmerkungen:

An der SV-Fahrt können alle Klassen- und Jahrgangsstufensprecherinnen und -sprecher und deren Vertreter teilnehmen. Sie befassen sich mit den Möglichkeiten der Mitgestaltung des Schullebens. Vielen Schülerinnen und Schülern gibt diese Fahrt einen Motivationsschub, sich für die Schule und für andere einzusetzen. Über Klassengrenzen hinaus werden neue Kontakte geknüpft und gemeinsame Ziele/Interessen entdeckt. Zudem lernt das Schülersprecherteam viele neue Ansprechpartner für Projekte kennen.

                                                                                                                                                                               

Stand: September 2011 (Günther Langen)