Deutsch

Die Fachschaft Deutsch besteht aus einem Stamm von ungefähr 18 Kolleginnen und Kollegen. Wir verstehen uns in den Jahrgangsstufen als Team und arbeiten auf der Grundlage der Richtlinien und Lehrpläne des Kultusministeriums sowie des gemeinsam entwickelten schulinternen Curriculums. Ziele des Deutschunterrichts sind neben dem allgemeinen Auftrag von Schule wie Werteerziehung und Erziehung zur Selbstverwirklichung in sozialer Verantwortung die Förderung der Lese-, Sprach- und Kommunikationskompetenzen unserer Schülerinnen und Schüler. Die anzustrebende literarische Bildung soll unter Berücksichtigung der Rezeptionsgeschichte bzw. -ästhetik die Lebenswirklichkeit der heutigen Generation einbeziehen und - falls möglich - Denkanstöße und Hilfestellungen sowie Lösungsstrategien für die Bewältigung aktueller Probleme liefern.

Das Fach Deutsch wird als Kernfach von der Klasse 5 bis zur Stufe 12 (in G8) bzw. bis zur Stufe 13 (in G9) unterrichtet. In NRW wird im 2. Halbjahr der Jahrgangsstufe 8 eine Lernstandserhebung durchgeführt, die eine Vergleichbarkeit des erreichten Lernniveaus auf Landesebene ermöglichen soll. Dem gleichen Zweck dient die zentrale Prüfung am Ende der Einführungsphase. Nach den Grundkursen in der Einführungsphase erfolgt der Deutschunterricht in der Qualifikationsphase — das sind die Stufen 11 und 12 in G8 bzw. Stufen 12 und 13 in G9 — je nach Neigung und Fähigkeiten in Grund- oder Leistungskursen.


Lehrbücher

In der Sekundarstufe I setzen wir zur Zeit das Schulbuch "Deutschbuch" aus dem Cornelsen-Verlag ein. Dieses Buch orientiert sich sowohl an den Kernlehrplänen als auch an der neuen Rechtschreibung aus dem Jahr 2006. Zusätzlich setzen wir im Unterricht auf das Lehrbuch abgestimmtes Übungsmaterial ein. Ab Klasse 6 wird derzeit sukzessive "deutsch kompetent" (Klett) als neues binnendifferenzierendes Deutschbuch eingeführt.
Das Werk "Texte, Themen und Strukturen" aus dem Cornelsen-Verlag ist neben Lektüren und weiterer Literatur eine verbindliche Arbeitsgrundlage in der Sekundarstufe II.

Förderung

Diverse Förderungsangebote vom Lernserver in der Unterstufe über die Angebote in der Lernwerkstatt in der Unter- und Mittelstufe bis zu den Angleichkursen in der Oberstufe und Einzelbetreuungen ermöglichen eine Individualisierung des Lernweges

Projekte

Expertenarbeit

Das Projekt Expertenarbeit ist eine Maßnahme individueller Förderung unserer Schülerinnen und Schüler in den Klassen 5 und 6. Es lehnt sich an das von Professor Dr. Christian Fischer von der Universität Münster entwickelte Forder-Förder-Projekt an und wird am Geschwister-Scholl-Gymnasium in den Klassen 5 als Drehtür- und in Klasse 6 als Regelprojekt durchgeführt. Im Mittelpunkt steht die individuelle Arbeit an einem frei gewählten Thema, die über einen längeren Zeitraum hinweg erfolgt und im Verfassen einer Expertenarbeit über dieses Lieblingsthema mündet. Dabei können Schülerinnen und Schüler ihre individuellen Interessen entdecken und entfalten, trainieren aber auch Strategien des selbstgesteuerten Lernens und Arbeitens. Am Ende es Schuljahres präsentieren alle beteiligten Schülerinnen und Schüler ihr Thema während einer Expertentagung vor Eltern, Lehrern und anderen Interessierten.
Für die Durchführung des Projekts sind die beteiligten Lehrerinnen und Lehrer auf Unterstützung angewiesen, damit ein möglichst hohes Maß an individueller Betreuung der jungen Experten gewährleistet sein kann. Deshalb freuen wir uns jederzeit über personelle Unterstützung im Projekt Expertenarbeit durch Studierende oder andere Interessierte. Bei Bedarf kann die Mitarbeit im Projekt entsprechend bescheinigt werden.



Theaterbesuche

Das schulinterne Curriculum des Faches Deutsch am Geschwister-Scholl-Gymnasium sieht von der Klasse 5 bis zur Stufe 13 mehrfach den Besuch von Theaterbühnen vor.

Zeitung in der Schule

Die Klassen 8 nehmen wahlweise an dem Zeitungsprojekt der Westfälischen Nachrichten (Klasse!) oder der Münsterschen Zeitung (Zeitungsflirt) teil. Die Unterrichtseinheit verfolgt das Ziel, Interesse und Neugierde für eine Tageszeitung zu wecken und die Schüler an einen bewussten, kompetenten und kritischen Umgang mit dem Medium heranzuführen. In weiteren Vorhaben wird der Umgang mit den Neuen Medien eingeübt.

Lyrikertreffen

Alle zwei Jahre lädt das Geschwister-Scholl-Gymnasium im Rahmen des von der Stadt Münster zusammen mit dem Literaturverein Münster und der Gesellschaft zur Förderung der Westfälischen Kulturarbeit veranstalteten Lyrikertreffens einen der teilnehmenden Autoren ein. Die Autorenlesung mit anschließender Diskussion erfolgt für den Deutsch-Leistungskurs der Jahrgangsstufe 11 (G8) und 12 (G9).

Wettbewerbe

An dem Wettbewerb des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels beteiligt sich immer der jeweilige 6. Jahrgang. Verschiedene Klassen, Kurse, Schülergruppen oder einzelne Schülerinnen bzw. Schüler nehmen je nach Thematik an Literaturwettbewerben für Jugendliche sowie an Wettbewerben örtlicher Institutionen teil.

Exkursionen
Besichtigungen von Zeitungsredaktionen und Verlagen, Bibliotheken, Ausstellungen und Museen erfolgen in enger Beziehung mit den im Unterricht behandelten Themen.

Arbeitsgemeinschaften

Je nach Kapazitäten werden unterschiedliche Themen angeboten. Fest etabliert ist "Theaterprojekt Klasse 6" von Frau Vagedes.

Schüler lesen für Schüler

Der jeweilige Leistungskurs der Jahrgangsstufe 11 (G8) bzw. 12 (G9) trägt den Sextanern unserer Schule Ausschnitte aus Jugendbüchern vor und Schülerinnen und Schüler aus einer Quinta vervollständigen die Aktion mit von Ihnen im Deutschunterricht eingeübten Sketchen.

Poetry Slam
In Zusammenarbeit mit dem Bürgerhaus Kinderhaus treten seit 2012 Schüler des GSG gemeinsam mit Slammern aus NRW zum Dichterwettstreit an. Info unter: http://buergerhaus-kinderhaus.de/2013/05/03/poetry-slam-slam-it/

Erfreulicherweise nehmen außer unseren Schülern, die vorwiegend aus der Oberstufe, aber auch aus den anderen Jahrgangsstufen kommen, hin- und wieder auch Realschüler daran teil. Darüber hinaus werden die Abende von Schülern auch musikalisch gestaltet, sie bewerben die Veranstaltung und betreiben in Eigenregie das Catering; auf diese Weise werden viele Talente zusammengeführt. Unser Projekt hat den von der Bundesvereinigung
Kulturelle Kinder- und Jugendbildung e. V. landesweit ausgelobten Mixed-Up Preis 2014 gewonnen.
Die aktuellen Slam-Veranstaltungen finden Sie unter "Termine" auf unserer Homepage.