Englisch

Das Fach Englisch wird als Kernfach von der Klasse 5 bis zur Stufe 13 unterrichtet. In NRW wird im 2. Halbjahr der Jahrgangsstufe 8 eine Lernstandserhebung durchgeführt, die eine Vergleichbarkeit des erreichten Lernniveaus auf Landesebene ermöglichen soll. Nach den Grundkursen in der Stufe 10 erfolgt der Englischunterricht in der Qualifikationsphase – Stufen 11 und 12 – je nach Neigung und Fähigkeiten in Grund- und Leistungskursen.

Lehrbuch
Wir arbeiten in allen Klassen der Sekundarstufe I mit English G 21 (Cornelsen-Verlag), das durch Hörmaterialien und Filme sowie durch ein Schülerworkbook mit CD und ein computergesteuertes Lernprogramm, welches wir in unserer Fremdsprachenwerkstatt verwenden, ergänzt wird. Es berücksichtigt die verkürzte Schulzeit (G8).

In der Jahrgangsstufe 10 wird auf der Grundlage des Lehrwerkes "Sicher ins Zentralabitur (Methodenheft)" gearbeitet.

Moderne Medien und Lernumgebungen
Der Englischunterricht am Geschwister-Scholl-Gymnasium bietet durch den Einsatz modernster Medien und einer einmaligen Lernumgebung (Fremdsprachenwerkstatt) besondere Lehr- und Lernmöglichkeiten.
Was die Fremdsprachenwerkstatt mit ihren unterschiedlichen Lernbereichen bietet, können Sie näher kennen lernen, indem Sie hier klicken. Einen umfangreichen Artikel zur Fremdsprachenwerkstatt finden Sie hier als PDF-Dokument.
In allen  Klassenräumen gibt es Anschlüsse an das Schulnetz und das Internet. Fahrbare Laptops und Beamer stehen für alle Klassen- und Kursräume zur Verfügung. In der hervorragend ausgestatteten Mediothek gibt es viele Zusatzmaterialien für den Einsatz in einem lebendigen und handlungsorientierten Englischunterricht, wie auch für die Lektüre zu Hause (englische Jugendbücher).    

Übergangsphase
In der Übergangs- bzw. Einführungsphase werden die Vorkenntnisse der Schülerinnen und Schüler aus der Grundschule – meist Wortschatz und Phrasen zu Themen – aufgegriffen und angeglichen. Während das Sprechen und Verstehen weiterhin geübt wird, erfolgt nun auch die Ausweitung auf die Bereiche Rechtschreibung und die Bewusstmachung von grammatischen Strukturen. Verschiedene Techniken des Vokabellernens werden mit den Kindern besprochen und eingeübt, wie auch insgesamt das Methodenlernen einen wichtigen Bestandteil der Arbeit im Unterricht ausmacht.

Förderung
Im Rahmen der Lernwerkstatt haben Schülerinnen und Schüler der Klassen 5 –10 die Möglichkeit, nachmittags in kleinen Lerngruppen zusätzlich ganz individuell zu üben, zu wiederholen und vorhandene Lücken zu schließen.

Kontakte in alle Welt
Im Rahmen des Brieffreundeprojektes „Letternet Young“ der Deutschen Post haben Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit, mit Gleichaltrigen in der ganzen Welt auf Englisch zu kommunizieren. Wer sich anmeldet, erhält 4mal im Jahr die kostenlose Zeitschrift „Lettermag“, in der alle Artikel sowohl auf Deutsch als auch auf Englisch erscheinen. Anmeldebögen gibt es bei den Fachlehrern oder man meldet sich direkt bei www.letternet.de an.

Sprachkurse, Auslandsaufenthalte und Workcamps
Wer sich für Sprachkurse und Auslandsaufenthalte interessiert, sollte bei der Website www.rausvonzuhaus.de, der Fachstelle für Internationale Jugendarbeit der Bundesrepublik Deutschland e.V., beginnen. Dort finden sich zahlreiche Informationen und Links zu allen Arten von Auslandsaufenthalten gemeinnütziger und kommerzieller Anbieter während und nach der Schulzeit und dort können auch Broschüren und Informationsschriften bestellt werden.

Die Schule unterhält seit Jahren intensive Kontakte zu zwei sehr guten neuseeländischen Schulen. Dort können interessierte Schülerinnen und Schülern sowohl ein Jahr als auch ein halbes Jahr als "international students" zu Gast sein. Hier die Websites der beiden Schulen: King’s Highschool und St. Hilda’s Collegiate School.

Oxford-Studienfahrt
Diese Studienreise ist ein besonderes Angebot der Schule. Ca. 30- 40 Schülerinnen und Schüler der zehnten Klassen fahren für eine Woche nach England. Sie wohnen als "paying guests" in englischen Familien in Oxford. Wir lernen die berühmte Uni-Stadt Oxford kennen, wandeln dort auf den Spuren von Harry Potter und besuchen dabei die Drehorte verschiedener Filme.
Dann geht es für einen Tag nach London. Ein weiterer Tag ist Shakespeare-Tag, denn wir unternehmen eine Exkursion zu Shakespeares Heimatstadt Stratford upon Avon. Am letzten Tag besuchen wir Blenhein Palace, Englands größte Palastanlage und Geburtshaus von Sir Winston Churchill, Englands ehemaligen Regierungschef. Abgeschlossen wird die Reise mit einem kleinen City-Quiz in Oxford. An- und Abreise erfolgen mit Bus und Fähre. Die Reise wird durchgeführt von der Firma S-E-T aus Bremen.

Bilder-Galerie 2005

PDF-Dokument der Fahrt 2007

PDF-Dokument der Fahrt 2008

PDF-Dokument der Fahrt 2009

 

Sprachzertifikate: Cambridge Certificate

Die Universität Cambridge entwickelt und führt regelmäßig Sprachprüfungen bezüglich Englisch als Fremdsprache durch. Diese Prüfungen sind auf unterschiedliche Altersgruppen ausgerichtet und auf unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden angesiedelt. Sie werden weltweit anerkannt, gelten als Nachweis qualifizierter Englischkenntnisse und stellen somit eine wertvolle sprachliche Zusatzqualifikation für Schülerinnen und Schüler dar und können bei Bewerbungen zum Studium im Ausland und bei Bewerbungen auf Praktikumsplätze von großer Bedeutung sein. Für einige Studiengänge an deutschen Universitäten sind sie Eingangsvoraussetzung.

Das Geschwister-Scholl-Gymnasium bietet sprachbegabten Schülerinnen und Schülern der Oberstufe regelmäßig die Möglichkeit, sich im Rahmen von Arbeitsgemeinschaften, in denen sie intensiv von Englischlehrer*innen betreut werden, ein knappes Jahr lang gezielt auf eine der anspruchsvollen Cambridge-Sprachprüfungen vorzubereiten.

Jedes Jahr nehmen interessierte Schülerinnen und Schüler der EF und Q1 an einer Arbeitsgemeinschaft zur Vorbereitung auf die Prüfung zum First Certificate English (FCE) teil, das auf die Stufe B2 des Europäischen Referenzrahmens hinführt.

Besonders qualifizierte Schülerinnen und Schüler der Q1 und Q2 haben darüber hinaus die Möglichkeit, im Rahmen einer weiteren Arbeitsgemeinschaft für die CAE-Prüfung (Certificate in Advanced English) zu trainieren, die Englischkenntnisse auf dem sehr hohen C1 Level prüft.

Informationen zum gemeinsamen europäischen Referenzrahmen (GER)

B2 – Selbständige Sprachverwendung
Kann die Hauptinhalte komplexer Texte zu konkreten und abstrakten Themen verstehen; versteht im eigenen Spezialgebiet auch Fachdiskussionen. Kann sich so spontan und fließend verständigen, dass ein normales Gespräch mit Muttersprachlern ohne größere Anstrengung auf beiden Seiten gut möglich ist. Kann sich zu einem breiten Themenspektrum klar und detailliert ausdrücken, einen Standpunkt zu einer aktuellen Frage erläutern und die Vor- und Nachteile verschiedener Möglichkeiten angeben.

C1 – Fachkundige Sprachkenntnisse
Kann ein breites Spektrum anspruchsvoller, längerer Texte verstehen und auch implizite Bedeutungen erfassen. Kann sich spontan und fließend ausdrücken, ohne öfter deutlich erkennbar nach Worten suchen zu müssen. Kann die Sprache im gesellschaftlichen und beruflichen Leben oder in Ausbildung und Studium wirksam und flexibel gebrauchen. Kann sich klar, strukturiert und ausführlich zu komplexen Sachverhalten äußern und dabei verschiedene Mittel zur Textverknüpfung angemessen verwenden.

Schülerinnen der FCE-AG des Schuljahres 2015/16 freuen sich nach bestandener Prüfung über ihre Zertifikate.

Wettbewerbe
Schülerinnen und Schüler ab Klasse 8, die ihre Fremdsprachenkenntnisse auf Landes- und Bundesebene erproben wollen, können am Bundeswettbewerb Fremdsprachen teilnehmen. Informationen, welcher Wettbewerb für wen in Frage kommt, sowie Musteraufgaben und –lösungen finden sich bei www.bundeswettbewerb-fremdsprachen.de. Der Anmeldeschluss ist in der Regel in der ersten Oktoberwoche. Interessenten melden sich bitte bei Frau Börger.

Bei dem Wettbewerb „The Big Challenge“ handelt es sich um einen Wettbewerb, an dem interessierte Schülerinnen und Schüler der Klassen 5 – 8 teilnehmen können. Der Wettbewerb (Dauer 1 Schulstunde) findet jährlich im Mai statt. Auf der Website www.thebigchallenge.com/de  gibt es Informationen zu den Aufgaben und den Preisen sowie zahlreiche Übungsmöglichkeiten.
Schüler der Klassen 5-8 nehmen regelmäßig an "The Big Challenge" teil.
Auch wenn man an diesem Wettbewerb nicht teilnehmen möchte, kann man dort seine Englischkenntnisse in den Bereichen Wortschatz, Grammatik und Landeskunde testen und verbessern.

Einfach nur so sein Wissen und seine Englischkenntnisse testen kann man bei www.oup.com/elt/students/?cc=global
Secondary > Attain > Games and Quizzes > Quiz  Show

Gute und interessante Links für den Englischunterricht und zum individuellen Lernen

  1. www.sester-online.de   (beste und umfangreichste Linksammlung, immer auf dem neuesten Stand)
  2. dict.leo.org/?lang=de&lp=ende    (sehr schnelles und zuverlässiges online-Wörterbuch)
  3. www.oup.com/elt/catalogue/teachersites/oald7/?cc=global (eine online-Version des auch in der Schule genutzten Wörterbuchs, einsprachig, also für den Einsatz in der Oberstufe
  4. www.schule.de/englisch/reinhard.htm  (sehr umfangreiche und informative Seite von Reinhard Donath)
  5. passend zum Englisch-Lehrwerk English G 2000: www.cornelsen.de/webunits/englisch/eg2000/ - (das sind web-units, die Internetangebote zu jeder Unit im Lehrwerk anbieten. Gut zum eigenständigen Lernen geeignet.)