News

< Schülerwettbewerb FUELCELLBOX
23.03.2018 07:46 Alter: 28 days

Wenn der Eisbär ruft, …

dann heißt es: „Auf zum Experiment der Woche!“


Zusammen mit der Chemielehrerin und Leiterin des Experimentes der Woche, Jana Körschges, freute sich über die gewonnenen Preise (v.l.n.r.): Jason Merchel (5b), Ali Jawadi (5b), Jonas Klein (9a), Sarah Renvert (5b), Ronja Konukcu (5b) und Carla Lanbehr (5b)

In dieser Woche wurden die Schüler*innen des Geschwister-Scholl-Gymnasiums zum letzten Mal für dieses Schuljahr zum Experiment der Woche eingeladen. Während der vergangenen Wochen zwischen Herbst- und Osterferien stellten die MINT(Mathematik/Informatik/Naturwissenschaften/Technik)-Lehrer*innen der Schule immer dienstags  in der zweiten großen Pause die unterschiedlichsten Experimente vor.

Neben „Feuertornados“ und „die Leuchtkraft der Algen“ wurden  auch „Experimente zum Vogelflug“ sowie zur „Verbrennung von verschiedenen Stäuben“ gezeigt. Abgesehen von Knall, Rauch und Blitzen lagen dann auch meist die „Aaaahs“ und „Oooohs“ der Anwesenden in der Luft!

Initiatorin und Leiterin des Experimentes der Woche, Chemielehrerin Jana Körschges, freut sich auch im dritten Angebotsjahr über den regen Zulauf der Schülerinnen und Schüler der Erprobungs- und Mittelstufe: „Der Chemie-Hörsaal ist Woche für Woche gut gefüllt und mittlerweile haben wir bereits Schüler aus der Mittelstufe, die selber gerne ein Experiment vorführen möchten. Das unterstützen wir natürlich gerne!“

Auf den Sammelkarten konnten die Schüler*innen bei jeder Teilnahme Stempel sammeln.
Damit konnten sie am vergangenen Dienstag an einer Verlosung teilnehmen, bei der sie unterschiedliche Preise (Experimentierkästen) gewinnen konnten (siehe Foto). In diesem Jahr gehörten besonders viele Schüler*innen der 5b zu den Gewinnern.

Im kommenden Schuljahr wird nach den Herbstferien wieder der Eisbär auf dem Flur der Naturwissenschaften zum Experiment der Woche einladen, dann können wieder Stempel gesammelt werden.