Politik/Wirtschaft - Sowi/Wirtschaft

Fachkollegen
Herr Janke, Herr Dr. Heeke, Frau Hoeing, Herr Förster (Referendar)

Unterricht/Lehrbücher
Das Fach wird aktuell in den Klassen  5, 8 und 10 unterrichtet.  Aufgrund der hohen Aktualität des Faches unterrichten die Lehrkräfte zu einem großen Teil mit tagesaktuellen Materialien. Als Grundlagenwerk wird ab 2017 das Arbeitsbuch TEAM genutzt.

Differenzierungskurs Politik/Wirtschaft (Jg. 8-10)
Für die Schüler der Mittelstufe ist es möglich, innerhalb des Wahlpflichtbereiches einen zweistündigen Differenzierungskurs Politik/Wirtschaft zu belegen.

Rahmenvorgabe Ökonomische Bildung
Seit dem Schuljahr 2005/06 soll in der Sekundarstufe I die Rahmenvorgabe Ökonomische Bildung die wirtschaftlichen Kenntnisse der SchülerInnen verbessern. Mit dieser landesweiten Neuregelung werden in den gesellschaftswissenschaftlichen Fächern Politik, Erdkunde und Geschichte verstärkt ökonomische Sachverhalte unterrichtet. Diese starke wirtschaftliche Schwerpunktsetzung in der Sekundarstufe I ist eine ideale Basis für die Neuakzentuierung des Faches Sozialwissenschaften mit wirtschaftlichem Schwerpunkt in der Oberstufe, wie sie bei uns praktiziert wird.

Sozialwissenschaften/Wirtschaft in der Sekundarstufe II
Seit über zehn Jahren wird am Geschwister-Scholl-Gymnasium das Fach Sozialwissenschaften in der Sekundarstufe II mit der Schwerpunktsetzung Wirtschaft unterrichtet. Diese neue Schwerpunktsetzung auf die wirtschaftlichen Fachinhalte findet eine hohe Akzeptanz bei den Schülern. Intensive Praxiskontakte mit Wirtschaftsunternehmen und politischen Institutionen tragen zur hohen Attraktivität des Faches bei. Neben 3-stündigen Grundkursen gibt es das Angebot, das Fach Sozialwissenschaften/Wirtschaft auch als Leistungskursfach zu wählen. Damit ist das Geschwister-Scholl-Gymnasium eines der ersten Gymnasien in NRW, das diese Schwerpunktsetzung ermöglicht. Diejenigen Schüler, die in der Jahrgangsstufe Q1 nicht  Sozialwissenschaften belegt haben, sind verpflichtet in der Jahrgangsstufe Q2 einen dreistündigen Zusatzkurs zu belegen, um zumindest die Grundbegriffe aus Wirtschaft, Politik und Soziologie mit auf den Weg zu bekommen.

Nach Einführung der neuen Kernlehrpläne für die Oberstufe zum Schuljahr 2014/2015 sind neue Grundlagenwerke für den Unterricht angeschafft worden. Die Grundkurse der Einführungsphase arbeiten derzeit mit dem Band "Sowi NRW".  Die Gund- und Leistungskurse der Qualifizierungsphase  nutzen den neuesten Band „Wirtschaft, Gesellschaft, Politik“ aus dem „Schöningh-Verlag“ speziell für die Qualifikationsphase NRW. Ergänzend besteht in der Mediothek ein ausgezeichnetes Angebot an aktueller Fachliteratur.  

Wettbewerbe/Planspiele
Im Bereich Politik und Wirtschaft ist die Zahl der Wettbewerbe und Planspiele kaum noch zu überschauen. In den vergangenen Schuljahren nahmen SchülerInnen an zahlreichen Wettbewerben teil, wie z. B. 

  • Europäisches Jugendparlament
  • Politik-Wettbewerb der Bundeszentrale für politische Bildung
  • Planspiel Börse
  • Deutscher Gründerpreis für Schüler
  • Chef für einen Tag
  • u.v.a.m

Exkursionen
Der Differenzierungskurs Wirtschaft/Politik in den Jahrgangsstufe 8-10 führt in jedem Jahr verschiedene Betriebsbesichtigungen durch, z. B. bei Schmitz Cargobull in Altenberge. Bei der Besichtigung des Unternehmens bekommen die Schüler sehr auffschlussreich dargelegt, dass Stillstand im globalen Wettbewerb Rückschritt bedeutet. So investiert Schmitz Cargobull derzeit in China, um langfristig die Wettbewerbsfähigkeit des Unternehmens zu sichern. In der anschließenden Diskussions- und Gesprächsrunde stellt sich ein Vertreter des Unternehmens einem Gespräch über den Standort Deutschland im Zeitalter einer forcierten Globalisierung.

Für die Oberstufe besteht eine gute Zusammenarbeit mit dem in der Nachbarschaft gelegenen Unternehmen "Hengst Filter", in dem regelmäßig Schüler ihr Betriebspraktikum  absolvieren und das bei Betriebsbesichtigungen Schülergruppen Einblick in den Unternehmensalltag bietet.  In den vergangenen Jahren gab es zudem Praxiskontakte u. a. mit

Unternehmenspartnerschaften

Im Sommer 2013 konnte mit der Thalia Bücher GmbH in Münster, ein u.a. auf den Online-Verkauf von Büchern und Medien spezialisiertes Unternehmen, ein Kooperationsvertrag unterzeichnet werden. Die Zusammenarbeit ist eingebunden in das Projekt „Partnerschaft Schule – Betrieb“ der Industrie- und Handelskammer (IHK) Nord Westfalen. Wenige Monate später folgte ein Partnerschaftsabkommen mit der Deutschen Telekom

Rainer Neske, seinerzeit Vorstandsmitglied der Deutschen Bank, initiierte bereits 2009 am Geschwister-Scholl-Gymnasium die bundesweit erste Schul-Patenschaft der Deutschen Bank. "Wirtschaftliche Bildung ist wichtig, weil Schüler die künftigen Träger des deutschen Systems sind," bekräftigte der Bank-Manager. Mit der Initiative Schulpatenschaften soll die Bedeutung von wirtschaftlichem Basiswissen erhöht werden.

Projekte - Wahlen
Während des Bundestagswahlkampfs  - zuletzt 2013 - stellten sich die Münsteraner  Kandidaten der Parteien im PZ zu einer Podiumsdiskussion zur Verfügung, was im Anschluss stets zu intensiven Debatten mit den Bundestagsabgeordneten über schülernahe Themen wie Soziale Gerechtigkeit, Studiengebühren, Mindestlöhne, Ausbildung, Bafög und Wehrgerechtigkeit führte. Aber auch allgemeinere Themen wie Globalisierung und Kampf gegen den Terror wurden kontrovers diskutiert.  

MUIMUN 2012 - 26.-30.03.2012

“Societies in Transition – Shifts in the Balance of Power”

 

MUIMUN 2010 - Change today and shape tomorrow!

Unter diesem  Motto wurde am 5. April 2010 im fürstbischöflichen Schloss zu Münster MUIMUN 2010 feierlich eröffnet. Münster University International United Nations, kurz MUIMUN ist ein UN-Planspiel für Studenten aus aller Welt. In diesem Jahr hatten erstmalig auch einige Schüler die Möglichkeit an dem Planspiel teilzunehmen, unter ihnen fünf mutige Schüler des Geschwister-Scholl –Gymnasiums. Trotz der Mehrheit an deutschen Teilnehmern (124) besaß die Veranstaltung  internationales Flair, da auch 85 Studierende aus 21 Nationen anreisten. Das Planspiel sollte sich so real wie möglich an der echten UN orientieren, wenn auch mit mehr Spielraum und mehr Humor. MUIMUN ist eins der größten und renommiertesten UN-Planspiele in Deutschland und die Veranstalter hatten die Gelegenheit, Münster als vorzüglichen Studienort und vor allem als weltoffene und kulturell anregende Stadt zu präsentieren. Die Konferenzen wurden wie bei der UN in New York auf Englisch abgehalten.