Zum Inhalt springen

Letzter Schultag

| Zeitungsartikel

Gymnasium verabschiedet Ursula Schulte und Eckhardt Kahler

Zwei Lehrer des Geschwister-Scholl-Gymnasiums hatten gestern ihren letzten Schultag: Ursula Schulte und Dr. Eckart Kahler. Von Schülern, Eltern und Kollegen sind sie in den Ruhestand verabschiedet worden. Seit der Gründung des Geschwister-Scholl-Gymnasiums war Ursula Schulte mit von der Partie. 32,5 Jahre war sie im Schuldienst und hat Mathematik und Französisch unterrichtet. Außerdem war sie als stellvertretende Schulleiterin tätig. Frankreich ist auch privat ihre Leidenschaft. Sie wird mit ihrem Mann jetzt nach Südfrankreich ziehen und in wärmeren Gefilden ihren Ruhestand genießen. Der Schule möchte sie trotzdem eng verbunden bleiben und wird von sich hören lassen.

29,5 Jahre war Kähler als Lehrer für Physik, Mathematik und Informatik im Amt. Er macht die 30 allerdings trotz Pensionierung voll, denn für ein halbes Jahr wird er am Geschwister-Scholl-Gymnasium noch - wie er es formuliert - „aushilfsweise Physik unterrichten". Daneben möchte er sich seinen Hobbys (Reisen, Astronomie und Fotografie) widmen. (mfe) WN 31.1.2009

Zurück