Zum Inhalt springen

Scholl-Gymnasium wieder als MINT-freundliche Schule geehrt

| MINT

Am vergangenen Donnerstag wurden 166 Schulen aus Nordrhein-Westfalen in einer Onlineveranstaltung von der Ministerin für Schule und Bildung des Landes Nordrhein-Westfalen, Dorothee Feller und vom Geschäftsführer und Vorstand von MINT Zukunft e.V., Harald Fisch mit dem Titel “MINT-freundliche Schule” (MINT steht für: Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften, Technik) ausgezeichnet.

Bereits zum dritten Mal wurde das Geschwister-Scholl-Gymnasium, nach 2016, 2019 und nun 2022, mit dieser Auszeichnung geehrt und darf für die kommenden drei Jahre dieses Signet offiziell nutzen.

„Dank der großartigen Unterstützung unserer MINT-Kolleg*innen konnten wir unser MINT-Profil  weiter schärfen. Wir haben nicht nur die Digitalisierung der Schule deutlich voranbringen können, sondern haben während dieser Zeit auch beachtliche Veranstaltungen, wie die „2. MINT-Nacht am Scholl“ oder den „zweiten Stratosphärenflug“ durchführen können“, erzählt Schulleiter Ralf Cyrus. „Auch die Kooperation mit dem Partner „Atruvia“ in den Bereichen „Informatik“ sowie „Ausbildung und Beruf“ ist ebenfalls erfolgreich gestartet“, so der Schulleiter weiter.

„Am Scholl-Gymnasium wollen wir uns nicht auf alten Lorbeeren ausruhen“, meint MINT-Koordinator Markus Rommen, „neben den festen MINT-Aktivitäten, wie dem Experiment der Woche oder der Teilnahme an verschiedenen MINT-Wettbewerben werden wir neue Wege gehen. So haben wir unser AG-Angebot im naturwissenschaftlichen Bereich in diesem Schuljahr deutlich erweitert. Zudem haben wir ein Drehtürmodell eingeführt, bei dem besonders begabte naturwissenschaftliche Schüler*innen an selbst gewählten Projekten forschen und arbeiten dürfen!“

Es ist also alles angerichtet für weitere spannende MINT-Jahre am Scholl-Gymnasium!

 

Zurück
mzs-logo-schule_2025.jpg