Zum Inhalt springen

Umweltbus „Lumbricus“ zu Gast am Scholl-Gymnasium

| MINT

Nawi-Kurs der Jahrgangsstufe 10 untersucht Kinderhauser Waldboden

Endlich war es soweit. Der Umweltbus des Landes NRW, benannt nach dem lateinischen Gattungsnamen des Regenwurms, Lumbricus, war am vergangenen Donnerstag tatsächlich zu Gast am Geschwister-Scholl-Gymnasium und dass auch noch bei herrlichstem Wetter.

Lange haben die Schüler*innen des 10er Naturwissenschaftskurses und ihr Biologielehrer Markus Rommen nicht gewusst, ob der Besuch tatsächlich zustande kommen würde. Die Zusage für den Besuch hatten sie bereits im Januar erhalten, aber durch die sich ständig ändernden Coronabedingungen war der Besuch lange Zeit fraglich gewesen.

Umso mehr freuten sich die Schüler*innen, dass sie nun endlich einen Schultag lang unter der Leitung des Umweltpädagogen Otmar Hartwig den Wald und insbesondere seinen Boden genauer untersuchen durften.

Zunächst starteten die Jungwissenschaftler mit einer theoretischen Arbeitseinheit zum Thema „Boden“ im rollenden Klassenzimmer des Umweltbusses. Danach ging es praktisch an die Arbeit. In mehreren Arbeitsgruppen wurde ein Bodenprofil angelegt und der pH-Wert des Bodens gemessen, zudem wurden auch Bodenlebewesen untersucht und bestimmt.

In einer abschließenden Präsentation stellten sich die Gruppen ihre Ergebnisse vor.

Wirklich erstaunt waren die Schüler*innen als sie erfuhren, dass sich die obere Humusschicht von 25 Zentimetern Stärke erst seit der letzten Eiszeit, also seit etwa 10.000 Jahren gebildet hat! - „Was für ein langer Zeitraum!?“, da war man sich einig.

Auch die unterschiedlichsten Anpassungen der Bodenlebewesen waren sehr beeindruckend. Neben den Rollasseln mit ihren Blattkiemen zur Atmung sorgten die großen Bodenräuber, wie der Hundertfüßern mit seinen großen Giftklauen, für großes Interesse.

Nach diesem praxisnahen Vormittag gingen die Schüler*innen nicht nur mit vielen Anregungen zum Thema „Boden“ nach Hause, sondern sie werden zukünftig vielleicht auch genauer hinschauen, wenn sie durch den Wald gehen!?

Zurück
IMG_6000.JPG
IMG_5990.JPG