Zum Inhalt springen

Fachkollegen: Herr Dr. Berssenbrügge, Herr Walker, Frau Rahner, Frau Beloune, Herr Cyrus, Frau Weidmann (nicht im Bild)

Unterricht

Zusammen mit den Schüler*innen untersuchen wir Phänomene und spüren Gesetzmäßigkeiten auf, wobei das Durchführen von Experimenten eine zentrale Rolle spielt. Physik wird am Geschwister-Scholl-Gymnasium in der Sekundarstufe I  in der 6. Klasse und vom zweiten Halbjahr der 8. Klasse an durchgehend unterrichtet. Physik erfreut sich an unserer Schule großer Beliebtheit, sodass wir in der Regel einen Leistungskurs sowie mehrere Grundkurse in der Sekundarstufe II anbieten können. Die Inhalte des Physikunterrichts ergeben sich aus den Rahmenvorgaben des Kultusministeriums und aus unserem gemeinsam entwickelten schulinternen Curriculum.

Lehrbücher

In der Unter- und Mittelstufe arbeiten wir mit dem Lehrwerk „Physik“ (Duden Paetec). Die Kurse der Oberstufe benutzen das Buch „Physik - Oberstufe“ (Cornelsen).

Fächerübergreifender Kurs Naturwissenschaften

Für interessierte Schülerinnen und Schüler gibt es die Möglichkeit, im Wahlpflichtbereich II der Jahrgangsstufen 8-10 den fächerübergreifenden Kurs Naturwissenschaften (NaWi) zu wählen.

Im diesem Kurs werden Themen aus den Naturwissenschaften und der Mathematik vertiefend unterrichtet, welche die Fachcurricula ergänzen. Der Kurs wird zweistündig unterrichtet, im ersten Halbjahr der Jgst. 8 auf dem Gebiet der Angewandten Mathematik zum Thema Orientierung in Ebene und Raum, im zweiten Halbjahr in Kombination der Fächer Physik, Biologie und Chemie zum Thema Farben und Farbstoffe im Tier- und Pflanzenreich. In der Jahrgangsstufe 9 werden die Themen Energie im Wandel - Energiewandel (Fächerkombination Chemie / Physik) und Architektur des Lebens – Mathematische Exkursionen in die Natur (Fächerkombination Biologie / Mathematik) behandelt. In der zehnten Jahrgangsstufe geht es thematisch um unseren Umgang mit den natürlichen Ressourcen Wasser, Erde und Luft. Unter den Stichworten „ökologischer Fußabdruck“ und „Nachhaltigkeit“ werden die Auswirkungen unseres Lebensstils auf die Umwelt erforscht (Fächerkombination Naturwissenschaften/Technik).

Das Experiment der Woche

Schulpausen spannend und kurzweilig

Im Geschwister-Scholl-Gymnasium wird es dienstags immer besonders lebhaft. Dann nämlich werden die Schüler*innen  der fünften bis achten Klassen während der Pause zum Experiment der Woche in den Hörsaal eingeladen.

„Elefantenzahnpasta und ihre Herstellung“, „Spülmittelboot“ oder „Fleischfressende Pflanzen“ sind die Titel der spannenden Demonstrationsversuche.  „Wir wollen unsere Schüler*innen über den Unterricht hinaus noch stärker für die naturwissenschaftlichen Fächer begeistern!“, so der MINT-Koordinator Markus Rommen.

Die Resonanz ist groß beim Experiment der Woche. „Mittlerweile nehmen weit über 60 Schülerinnen und Schüler an dem naturwissenschaftlichen Angebot teil!“ freut sich die Initiatorin und Chemielehrerin Jana Körschkes.

Wer regelmäßig teilnimmt, kann am Ende des Schuljahres sogar mit seiner Stempelkarte an einer Verlosung teilnehmen. „Diese Schulpausen sind wirklich spannend und kurzweilig!“, da sind sich die Schüler des Geschwister-Scholl-Gymnasiums einig.

Die Welt der Atome sichtbar machen

Das Mobile Labor zur Vakuumtechnik soll Schüler*innen für Physik und Technik begeistern. Fachlich unterstützt wird dieses Projekt von der Fachhochschule Münster, Fachbereich Physikalische Technik. Über die Zusammenarbeit mit der Hochschule wird damit Schüler*innen ein erster Eindruck von der Arbeitsweise von Ingenieuren und Naturwissenschaftlern ermöglicht.
Dieses Labor lässt die Demonstration zahlreicher physikalischer Effekte zu, die nur im Vakuum stattfinden. Es bietet die Möglichkeit zum freien Experimentieren und zum Erlernen des Umgangs mit der Vakuumtechnik. Das Labor ist modern ausgestattet und geht über die Standards an den meisten Schulen weit hinaus. Es ermöglicht Experimente zu den Themen Atomphysik, Quantenphysik, Elektrodynamik und Vakuumtechnologie.