Zum Inhalt springen

Französisch als 3. Fremdsprache

Was die Ziele, Inhalte und Methodik des Französischunterrichts im WPII-Bereich angeht, so unterscheidet er sich kaum von dem Unterricht ab der 6. Klasse.  Auch die Zusatzangebote, die den übrigen Französischlernenden zur Verfügung stehen, können wahrgenommen werden (Teilnahme am Schüleraustausch oder Brigitte Sauzey-Programm, Absolvieren des DELF-Diploms).

Lediglich in der Unterrichtsorganisation gibt es ein paar Besonderheiten:

  • Es handelt sich um einen Intensivkurs: Französisch wird im Gegensatz zu den anderen Wahlpflichtangeboten 4 Stunden pro Woche unterrichtet. Damit haben die SchülerInnen die Möglichkeit, Französisch in der Oberstufe als Grund- oder Leistungskurs anzuwählen. Die Einführungsphase dient dabei der Angleichung von F8 an F6 auf ein gemeinsames sprachliches Niveau.
  • Es wird mit dem Lehrwerk Cours Intensif (Klett) gearbeitet.

Welche Vorteile bietet der „Diff-Kurs“?

  • Die Schüler*innen profitieren von ihren bereits erworbenen Kenntnissen (Wortschatz, Grammatik und Methodik in Latein und Englisch)
  • Kleine Lerngruppe
  • Gute Lernatmosphäre

Wer sollte F8 wählen?

  • Alle, die Freude an Fremdsprachen haben
  • Alle, die über gute und sichere Kenntnisse in der 1. und 2. Fremdsprache verfügen
  • Alle, die neugierig auf eine neue Sprache und Kultur sind