Zum Inhalt springen

Für eine erfolgreiche Bildung

Liebe Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler,

das Geschwister-Scholl-Gymnasium in Münster-Kinderhaus hat seine herausragende Stärke im sozialen und kulturellen Miteinander. Ihr Kind hat bei uns die notwendige Zeit und das motivierende Umfeld, um in zahlreichen interessanten Projekten wichtige Erfahrungen zu sammeln und seine fachlichen und sozialen Kompetenzen nachhaltig zu fördern. Damit kann sich Ihr Kind zu einer Persönlichkeit entwickeln, die in einer globalen Welt den sozialen, kulturellen, politischen und wirtschaftlichen Herausforderungen gewachsen ist.
Ermöglicht hat diese bedeutsamen pädagogischen Freiräume der 2010 gefasste Beschluss, in das G9-neu-Programm einzusteigen. Diese Entscheidung hat sich als absolut richtig und gewinnbringend für unsere Schülerinnen und Schüler erwiesen.

Unsere Elternschaft begleitet und unterstützt uns auf diesem erfolgreichen Weg und gibt wichtige und hilfreiche Impulse für die gemeinsame Schulentwicklungsarbeit.

Tragende Säule unseres Hauses des gemeinsamen Lernens ist ein beeindruckend engagiertes Kollegium, das durch seine Teamfähigkeit und kreative, innovative Kraft die Voraussetzung für ein angenehmes Schulklima schafft.

Mit vielen weiteren Schulen kooperieren wir. Nicht nur mit den Schulen innerhalb unseres Schulzentrums, sondern auch mit den umliegenden Gymnasien verbindet uns eine enge Zusammenarbeit. So können wir unseren Schülerinnen und Schülern ein sehr breites Angebot an Fächern, Projekten und Arbeitsgemeinschaften machen, das weit über das eines reinen Stadtteilgymnasiums für Münsters Norden hinausreicht.

Ralf Cyrus, Schulleiter             Dr. Walter Brinkmann, Stellv. Schulleiter 

 

Das Geschwister-Scholl-Gymnasium

Das Geschwister-Scholl-Gymnasium ist ein städtisches Gymnasium für Mädchen und Jungen in Münster-Kinderhaus, das seit 1975 besteht. 1980 erfolgte der Umzug in das neu errichtete Schulzentrum an der Von-Humboldt-Straße. Das GSG ist eines der kleineren und entsprechend überschaubaren Gymnasien in Münster, zurzeit besuchen knapp 700 Schülerinnen und Schüler unsere Schule. Das Kollegium besteht aus ca. 65 Lehrer*innen  und wird in der Regel von drei bis vier Referendar*innen unterstützt. Neben den Klassen- und Kursräumen befinden sich im Schulzentrum speziell ausgestattete Fachräume für Naturwissenschaften, Kunst, Musik, Sprachen und Informatik. Zudem gibt es zwei Fremdsprachenwerkstätten und einen Filmraum. Die Schule verfügt darüber hinaus über sehr großzügige Sportanlagen: eine Zwei- und eine Dreifachturnhalle, einen Kunstrasenplatz, einen Aschenplatz (normale Fußballfelder), drei nebeneinander liegende Rasenplätze, drei Tartanplätze, mehrere Tennis- und Speckbrettplätze. Für den Schwimmunterricht kann das städtische Hallenbad in unmittelbarer Nähe der Schule genutzt werden. Seit 2010 besteht eine Mensa, die von Schüler*innen und Lehrer*innen sehr gut besucht wird.

Festliche und kulturelle Veranstaltungen wie Konzerte, Theateraufführungen und Vorträge, außerdem die meisten Informationsveranstaltungen finden im Pädagogischem Zentrum (PZ) statt. Unsere sehr gut ausgestattete Mediothek steht den Klassen und Kursen für differenzierte Unterrichts- und Gruppenarbeit sowie den Schüler*innen beispielsweise für die Vorbereitung von Referaten und zum Selbststudium zur Verfügung. In der Mediothek befinden sich neben fachspezifischer Sachliteratur eine Schülerbibliothek und Arbeitsplätze mit Computern, die über einen Internetzugang verfügen. Die gesamte Computerausstattung der Schule ist im Februar 2015 modernisiert worden. Neben mobilen Notebook- und Beamer-Wagen verfügen viele Oberstufenräume über fest installierte Beamer. Jeder Klassenraum ist am Schulnetz sowie am Internet angeschlossen.

1995 hat sich unser Gymnasium (genau wie die benachbarte Realschule)  den Namen "Geschwister-Scholl" gegeben. Damit wurde bewusst ein Name gewählt, der eine Verknüpfung von historischem Erinnern mit aktuellen politischen und gesellschaftlichen Diskussionen ermöglicht. Im Pädagogischen Zentrum ist aus dem Flugblatt der "Weißen Rose" zu lesen: "Verbergt nicht eure Feigheit unter dem Mantel der Klugheit."