18.09.2016

Bildungsarbeit

Das Leitthema unseres Schulprogrammes lautet:

Wissen – Verstehen – Gestalten

Vor dem Hintergrund der geltenden Ausbildungs-und Prüfungsordnung gestalten wir an unserem Gymnasium zusätzliche Lern, Bildungs- und Beratungsmöglichkeiten.
Dabei sind uns u.a. folgende Punkte wichtig:

  • Individuelle Förderung und Beratung
  • Umfassende Ausbildung durch fundierte Allgemeinbildung und gezielte Leistungsmöglichkeit
  • Hinführung zum selbstständigen, wissenschaftspropädeutischen Arbeiten
  • Kompetenzentwicklung durch Stärkung der eigenen Verantwortung und Ermutigung zum Engagement
  • Inhaltliche Auseinandersetzung mit unterschiedlichen Fragen zur Zeit

Die Gestaltung von Schulleben an unserem Gymnasium über den Unterricht hinaus erfolgt u.a. über Arbeitsgemeinschaften, Austauschprogramme mit England, Frankreich und Italien, kulturelle Arbeit durch Sprache, Begegnung, Theater, Film etc., Studienfahrten, Projekte, Exkursionen und Teilnahme an Seminaren.

In der Jahrgangsstufe EF wird eine begleitende Beratungsgruppe für Schülerinnen und Schüler eingerichtet. Haupt- und Realschulabsolventen werden durch Angleichungsmaßnahmen unterstützt und gefördert. Zudem wird in dieser Jahrgangsstufe in den Lernbereichen

  • Sprachen
  • Naturwissenschaften
  • Gesellschaftswissenschaften

ein Methodentag durchgeführt. An diesem Studientag werden grundsätzliche Arbeitsweisen etc. in den verschiedenen Bereichen aufgezeigt und exemplarisch besprochen.

Im Rahmen unseres Projekts

„Schule – Studium – Beruf“

geben wir unseren Schülerinnen und Schülern fundierte Hilfestellungen für die Entscheidung der Frage  „Abitur- und dann ...?“ So ist  für alle Schüler*nnen der EF ein 14-tägiges Berufspraktikum verpflichtend.

Weitere Eckpunkte des Projekts sind:

  • Monatliche Gesprächsmöglichkeiten mit der Berufsberatung des BIZ im GSG
  • Bewerbungstraining durch Vertreter des
    - BIZ
    - der Wirtschaft
  • Möglichkeit, durch individuelle Praxistage (Uni, Wirtschaft, etc.) weitere Entscheidungshilfen zu bekommen
  • Inhaltliche Kontakte zu Instituten der Universität
    - zu Fachbereichen der WWU Münster
    - zu Fachbereichen der FH Münster
    - zur Kunstakademie Münster
    - zur IHK Münster
  • Gespräche/Informationen durch die Studienberatung der WWU Münster
  • Teilnahme (Vorbereitung/Nachbereitung) an Vorlesungen und anderen Veranstaltungen der WWU Münster und anderer Bildungsträger

Es ist auch unser Ziel, Schülerinnen und Schüler in deren Profil mit besonderen Leistungs- und Begabungsstrukturen über den Unterricht hinaus zu fördern.

Für die vertiefende Gestaltung eines eigenen Profils der SchülerInnen werden seit Jahren folgende Projekte durchgeführt:

  • Es finden – das Schuljahr begleitend – unterschiedliche Veranstaltungen zu verschiedenen Fragestellungen statt.
  • Ein wichtiger Baustein ist unsere Schülerakademie (Jgst. EF/Q1), die wir - durch die Hilfe des Franz-Hitze-Hauses – seit über 10 Jahren durchführen. 
  • Weitere/wichtige Bereiche der Profilförderung:
    - Studienexkursion Weimar-Buchenwald, Jgst. EF
    - Studienexkursion Berlin,  Jgst. Q1
    - Naturwiss. Hochschultag an der FH Steinfurt
    - Studienfahrten in der Jgst. Q2
  • Projektfördergruppen (Sprachen – Naturwiss. – Geisteswiss. – Kunst).
  • Förderung und Begleitung bei Wettbewerben
  • Soziale Kompetenz:
    - vielfältige Möglichkeiten im Engagement der SV
    - Patenschaften innerhalb und außerhalb der Schule
    - Leitung einer AG/einer Lerngruppe im Rahmen der Lernwerkstatt
      (z.B. Forscherwerkstatt für Vier- und Fünfklässler)
    - Ermutigung zum Engagement innerhalb der Institutionen in den 
      Stadtteilen

Besondere Leistungen unserer Schülerinnen und Schüler wollen wir auch zukünftig präsentieren und würdigen.