Zum Inhalt springen

„Erinnerung ist Kampf um die Zukunft“ (Mirjam Zadoff)

EF- Geschichtskurs des Geschwister-Scholl-Gymnasiums: Unser Gedenken an Karl-Heinz Goldberg

Unsere Schule hat die Patenschaft für einen Stolperstein übernommen. Dieser Stolperstein wurde am 9.2.  in der Graelstraße 37verlegt; er ist einem Jungen namens Karl-Heinz Goldberg gewidmet, der im Dezember 1941 mit seiner Familie nach Riga deportiert wurde und kurze Zeit später im Arbeitslager an Kälte, Hunger und unmenschlichen Arbeitsbedingungen verstarb. Karl- Heinz wurde nur 15 Jahre alt. Seinem Gedenken und der zukünftigen Wahrung hat sich der EF-Geschichtskurs von Frau Engemann gewidmet, der kommende Geschichts-Leistungskurs wird dieses Gedenken fortsetzen.

Diese Patenschaft ist für uns eine besondere Verantwortung, weil wir damit zeigen können, dass wir – in Erinnerung an die Namensgeber unserer Schule – heute Mut zeigen, uns „aufmerksam und sensibel von ungerechten Strukturen berühren zu lassen, bei Not nicht wegzuschauen und mündig  und selbstbewusst für eine gerechte Welt einzutreten.“

Mit dem aktiven Gedenken an Karl- Heinz Goldberg können wir einen kleinen Schritt auf diesem Weg gehen.

Zurück
stolpersteine-logo-banner.jpg
stolpersteine-goldberg.jpg
stolpersteine-goldberg_3.jpg
stolpersteine-goldberg_4.jpg