Zum Inhalt springen

Fachschaft Sozialwissenschaften

Sozialwissenschaften/Wirtschaft

Fachkollegen
Frau Höing, Herr Janke, Herr Dr. Heeke,  Herr Förster, Herr Ay (Referendar)

Unterricht/Lehrbücher
In der Sekundarstufe I wird das Fach Politik/Wirtschaft aktuell in den Klassen  5, 8 und 10 unterrichtet.  Aufgrund der hohen Aktualität des Faches unterrichten die Lehrkräfte zu einem großen Teil mit tagesaktuellen Materialien. Als Grundlagenwerk wird seit 2018 in allen Jahrgangsstufen das Arbeitsbuch TEAM genutzt, welches neben den Sachinhalten auch einen methodischen, handlungsorientierten sowie urteilsbildenden Zugang ermöglicht.

Differenzierungskurs Wirtschaft (Jg. 8-10)
Für die Schüler*innen der Mittelstufe ist es möglich, innerhalb des Wahlpflichtbereiches einen zweistündigen Differenzierungskurs Wirtschaft zu belegen.

Sozialwissenschaften/Wirtschaft in der Sekundarstufe II
Seit über zehn Jahren wird am Geschwister-Scholl-Gymnasium das Fach Sozialwissenschaften in der Sekundarstufe II mit der Schwerpunktsetzung Wirtschaft unterrichtet. Diese  Schwerpunktsetzung auf die wirtschaftlichen Fachinhalte findet eine hohe Akzeptanz bei den Schüler*innen. Intensive Praxiskontakte mit Wirtschaftsunternehmen und politischen Institutionen tragen zur hohen Attraktivität des Faches bei. Neben 3-stündigen Grundkursen gibt es das Angebot, das Fach Sozialwissenschaften/Wirtschaft auch als Leistungskursfach zu wählen. Damit ist das Geschwister-Scholl-Gymnasium eines der ersten Gymnasien in NRW, das diese Schwerpunktsetzung ermöglicht. Um allen Schüler*innen die Grundbegriffe aus Wirtschaft, Politik und Soziologie mit auf den Weg zu  geben, erhalten auch diejeningen Schüler*innen, die Sozialwissenschaften in der Oberstufe nicht belegen konnten, einen dreistündigen Zusatzkurs in der Q2.

Lehrwerke Oberstufe
Einführungsphase: SoWi NRW
Qualifikationsphase: Politik Gesellschaft Wirtschaft

Wettbewerbe/Planspiele/Akademien
In den Bereichen Politik und Wirtschaft engagiert sich die Fachschaft in Form diverser Wettbewerbe, Planspiele und Akademien für eine Öffnung von Schule, um aktuelle Phänomene mithilfe externe Kooperationspartner verstehen, erleben und gestalten zu können:

Exkursionen
Stillstand ist Rückstand. Doch was bedeutet diese Aussage zu Zeiten eines globalisierten Wettbewerbs? Jährliche Betriebsbesichtigungen der Differenzierungskurse Wirtschaft/Politik der Jahrgangsstufen 8-10 bespielsweise zum Speditionsunternehmen Schmitz Cargobull in Altenberge können Aufschluss darüber liefern. Dadurch bekommen die Schüler*innen einen Einblick darüber, wieso Investitionen in China die langristige Wettbewerbsfähigkeit von Schmitz Cargobull sichert. In der anschließenden Diskussions- und Gesprächsrunde stellt sich ein Vertreter des Unternehmens einem Gespräch über den Standort Deutschland im Zeitalter einer forcierten Globalisierung.

Für die Oberstufe besteht eine gute Zusammenarbeit mit den in der Nachbarschaft gelegenen Unternehmen "Hengst Filter" und Nordson Corporation , in denen  regelmäßig Schüler*innen ihr Betriebspraktikum  absolvieren. Die Firma Hengst bietet zudem  bei Betriebsbesichtigungen Schülergruppen Einblick in den Unternehmensalltag. Zudem unternimmt der LK SW/Wirtschaft an der jährlichen Studienfahrt nach Berlin teil.

Unternehmenspartnerschaften

Im Sommer 2013 konnte mit der Thalia GmbH in Münster, ein u.a. auf den Online-Verkauf von Büchern und Medien spezialisiertes Unternehmen, ein Kooperationsvertrag unterzeichnet werden. Die Zusammenarbeit ist eingebunden in das Projekt „Partnerschaft Schule – Betrieb“ der Industrie- und Handelskammer (IHK) Nord Westfalen. Wenige Monate später folgte ein Partnerschaftsabkommen mit der Deutschen Telekom.

Projekte - Wahlen
Während des Bundestagswahlkampfs  - zuletzt 2017 - stellten sich die Münsteraner  Kandidaten der Parteien im PZ zu einer Podiumsdiskussion zur Verfügung, was im Anschluss zu intensiven Debatten mit den Bundestagsabgeordneten über schülernahe Themen wie Migration, Soziale Gerechtigkeit, Bafög, Mindestlöhne und Ausbildung führte. Aber auch allgemeinere Themen wie Globalisierung und Kampf gegen den Terror wurden kontrovers diskutiert.  In diesem Zusammenhang nahm das Geschwister-Scholl-Gymnaisum an dem Projekt Juniorwahl teil, bei dem es um realitätsgetreue Simulation der Bundestagswahlen geht.

Auch die Simulation der Europawahl 2019 befindet sich bereits in der Planung.