Zum Inhalt springen

In der Mittelstufe wird die Arbeit der Erprobungsstufe fortgesetzt. Das Ziel der gymnasialen Sekundarstufe I ist, den Schülerinnen und Schülern eine fundierte Vorbereitung auf die Anforderungen (Sach- und Fachwissen, soziale und  methodische Kompetenzen) der Oberstufe  zu geben.

Das „Zwei-Sprachen-Modell“ (Latein und Französisch ab der Klasse 6 für leistungsstärkere Schüler) wird in der Mittelstufe fortgeführt.

    Neben diesem Unterricht im Pflichtbereich, der im allgemeinen Klassenverband stattfindet, wird in den Wahlpflichtbereichen II der Unterricht in Kursen (zwei Unterrichtsstunden) gehalten und ermöglicht den Schülerinnen und Schülern eine individuelle Laufbahn. Ende der Klasse 7 wählen diese für die kommenden drei Schuljahre einen der folgenden Kurse:

    •     NaWi
    •     Latein (bis zum Latinum fortführbar)
    •     Französisch
    •     Kult (fächerübergreifend: Kunst und Literatur)
    •     Politik / Wirtschaft
    •     Informatik / Technik

    Neben der fachlichen Ausbildung versuchen wir in der Mittelstufe die Persönlichkeitsentwicklung unserer Schülerinnen und Schüler durch folgende Bausteine zu unterstützen:

    •     Stärkung der Persönlichkeitsentwicklung in der Klassenwoche in Saerbeck (Kl. 8)
    •     14-tägiges Sozialpraktikum in der Klasse 9
    •     Klassenfahrt in der 10. Klasse
    •     Teilnahme am Austausch (England/Frankreich/Holland)
    •     Sprachdiplom in Französisch (Delf)
    •     Sprachdiplom in Englisch (Cambridge)
    •     Arbeiten als Paten für die Kl. 5
    •     Wandertage und Exkursionen
    •     Mitarbeit in der SV, SV-Fahrt nach Tecklenburg
    •     Mitarbeit in den Fachkonferenzen
    •     Einbindung in eigenverantwortliches Handeln (z.B. in der Bühnenbild-AG, Physik-AG)
    •     Stärkung des Selbstbewusstseins (z.B. als Akteur in der Theatergruppe)
    •     Teilnahme an Wettbewerben (Geschichte, Physik, ….)
    •     „Schüler helfen Schüler“
    •     Schülerstiftung Courage  
    •     Scholl Tag
    •     Projekttage

    Die Summe des Gelernten in der Mittelstufe in allen Kompetenzbereichen ermöglicht einen problemlosen Einstieg in die Oberstufe

    Termine der zentralen Prüfungen am Ende der Klasse 10 und der Abweichungsprüfungen können im Terminplan oder beim Schulministerium eingesehen werden.